Behindertensession 2023

Liebe Kolleg*innen

Am 1. Dezember ist es so weit: Die Website für die Behindertensession geht online. Ab dann können sich Menschen mit Behinderungen dort anmelden, die an der Session teilnehmen und sich dafür zur Wahl stellen wollen. Wir werden schon vorab das Netzwerk von Politiker*innen mit Behinderungen sowie nationale Partnerorganisationen anschreiben.

Wir bitten euch, die Session ab dem 1. Dezember auch lokal zu bewerben. Sei das über Verteiler, Partnerorganisationen oder die direkte Motivation von einzelnen Klient*innen am Anlass teilzunehmen.

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Bild: Behindertensession 2023

Behindertensession 2023: Diskutieren Sie mit!

Am 24. März 2023 findet die erste Behindertensession der Schweiz statt. Einen Nachmittag lang debattieren Menschen mit Behinderungen im Bundeshaus ihre Anliegen im Hinblick auf ihre politische Teilhabe. Sie diskutieren, welche Schritte nötig sind, um die bestehenden Hindernisse für die politische Teilhabe von Menschen mit Behinderungen abzubauen und verabschieden eine entsprechende Resolution.

Für die Session werden 22 Prozent der Parlamentssitze eingenommen – dies entspricht dem Anteil, den Menschen mit Behinderung in der Schweizer Bevölkerung ausmachen. Bei 200 Nationalratssitzen sind das 44 Sitze. Wer als Parlamentarier*in teilnimmt, wird in einer Wahl ermittelt. Zur Wahl stellen können sich alle Menschen mit Behinderungen. Wählen kann jede und jeder online.

Die Session kann auch live vor Ort als Gast verfolgt werden inklusive eines anschliessenden Apéros. Alle Informationen sowie den Link für die Anmeldung zur Wahl oder als Gast finden Sie ab dem 1. Dezember hier: www.proinfirmis.ch/session

Herzliche Grüsse
Anna-Lea Imbach
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Pro Infirmis, Hauptsitz,
Feldeggstrasse 71
Postfach
8032 Zürich
Tel. Zentrale 058 775 20 00
Tel. direkt 058 775 27 05
www.proinfirmis.ch

Quelle: Pro Infirmis | Erstellt: Bith